Registrierkasse von 20 000 netto oder brutto

Jeder Unternehmer, der eine bekannte Kasse in einem bekannten Unternehmen hat, hat täglich mit neuen Problemen zu kämpfen, die auch Gerichte schaffen können. Wie alle Computergeräte sind Registrierkassen nicht krankheitsunabhängig und verderben manchmal. Kein Unternehmer weiß, dass er zu jeder Zeit, in der eine Aufzeichnung über eine Registrierkasse gemacht wird, ein zweites solches Gerät haben sollte - nur im Falle eines idealen Fehlers.

Das Fehlen einer Reservekasse beim Verkauf von Produkten oder Hilfeleistungen kann zu Steuerstrafen durch das Finanzamt führen, da dies verhindert, dass der Verkaufsbrief in der Hauptsaison bricht. Dokumente, die in Übereinstimmung mit der Registrierkasse gespeichert sind, sollten ein Service-Booklet für Registrierkassen enthalten. Das Dokument enthält nicht nur etwaige Reparaturen des Geräts, sondern auch Daten zur Steuerfiskalisierung der Registrierkasse oder zum Gedankenaustausch. In der Dienstleistungsposition ist auch eine eindeutige Nummer einzugeben, die der Finanzkasse vom Finanzamt, dem Namen der Firma und der Adresse der Räumlichkeiten, in denen die Registrierkasse verwendet wird, zugewiesen wurde. Alle diese Beziehungen sind für den Erfolg von Steuerprüfungen erforderlich. Jede Wendung im Kopf der Registrierkasse und deren Reparaturen gehört zur Ausübung eines Fachdienstes, mit dem alle Unternehmer, die Registrierkassen einsetzen, einen unterzeichneten Vertrag bilden sollten. Was gut ist - Sie sollten das Finanzamt über jede Änderung des Kassendienstes informieren. Umsätze mit Steuerbeträgen sollten kontinuierlich ablaufen. Um die Registrierkasse erfolgreich füllen zu können, müssen Sie die Meinung durch eine moderne ersetzen und gleichzeitig daran denken, den Speicher zu lesen. Lesen Sie den Speicher der Registrierkasse, den Sie leben - auch wenn er geändert wird, und zwar nur und nur von einer autorisierten Stelle. Darüber hinaus müssen diese Arbeiten in Anwesenheit eines Mitarbeiters des Finanzamts abgeschlossen werden. Aus dem Auslesen der steuerlichen Registrierkasse wird ein entsprechendes Protokoll erstellt, von dem eine Kopie an das Finanzamt und ein anderes an den Unternehmer weitergeleitet wird. Dieses Protokoll muss zusammen mit zusätzlichen Dokumenten aufbewahrt werden, die mit der Registrierkasse in Verbindung stehen - sein Fehler kann durch die Verhängung einer Strafe im Büro verhängt werden.