Gekochtes oder rohes essen

Dolmetschen ermöglicht die Kommunikation zwischen Gesprächspartnern, die in zwei anderen Sprachen sprechen, wenn in der Hauptsprache Gebärdensprache verwendet wird. Das Dolmetschen bedeutet, dass Menschen, die andere Sprachen verwenden, dieselbe Bedeutung haben, und der Zweck dieser Arbeit besteht darin, in die Kommunikation einzutreten und Informationen bereitzustellen. Das Dolmetschen geschieht im Gegensatz zum Übersetzen in Echtzeit, was bedeutet, dass die Übersetzung erfolgt wird immer regelmäßig durchgeführt. Es gibt verschiedene Dolmetschmethoden, und die größten und am häufigsten kombinierten sind Simultandolmetschen und Konsekutivdolmetschen. Simultandolmetschen wird bei globalen Konferenzen verwendet, bei denen die Aussagen ausländischer Gäste von Ärzten bestimmt werden, die Reden über Kopfhörer in schalldichten Kabinen abhören.

Die Gleichzeitigkeit dieser Übersetzungen hängt von der Simultanübersetzung ab, bei der die Zielnachricht erstellt wird, sobald Sie die Aufmerksamkeit in der Originalsprache hören. Konsekutivdolmetschen ergibt sich aus einer Änderung der Situation, wenn der Übersetzer erst mit dem Dolmetschen und Übersetzen beginnt, nachdem der Sprecher seine Rede beendet hat. In der Regel erscheint ein Konsekutivübersetzer in der Umgebung des Gesprächspartners, während er dem Sprecher zuhört und während der Notiz aufbaut. Anschließend wird eine Rede in der Zielsprache gehalten, die den Stil des ursprünglichen Ausdrucks so genau wie möglich imitiert. Jede der aufgelisteten Übersetzungstechniken hat bekannte Vor- und Nachteile, so dass es unmöglich ist, die Macht einer von ihnen eindeutig anzugeben. Natürlich gibt es andere Formen der Interpretation (z. B. geflüsterte Übersetzung, satzweise Übersetzung oder eine Vista-Übersetzung, die einfacher sind und nicht so viel Aufwand erfordern wie die zuvor genannten Techniken, weshalb sie bei informellen Besprechungen verwendet werden.