Beskid uberrascht kozubow souveranitat

Mass Extreme

Der Kozubov-Kopf ist in der Tschechischen Republik angebracht und gehört zusätzlich zu den schlesisch-mährischen Beskiden. Die Höhle in der Querkante der Ropica Range. Der Kozubowa Peak behandelt die Grundzüge, die häufig für das Croissant verwendet werden. Der letzte Kamm ist dicht bewaldet, auch wenn es hier einen Defekt gibt, akribische Bögen, die im Allgemeinen gut aussehende Beobachtungskabinen sind. Der Kozubowa-Gipfel ist daher ein zeitgenössisches Stück der schlesisch-mährischen Beskiden, in denen die routinemäßige Bauernschaft akribisch geschützt wurde. Bis dahin wurde in den 1950er Jahren Weideland hierher gebracht.In den 1920er Jahren entstand in der Nähe von Kozubowa ein heimeliger Unterschlupf. Die Erfinder seiner Gesamtheit waren Propagandisten des Nationalen Tourismusverbandes "Schlesische Beskiden". Im Laufe des Spiels würde es eine konkurrenzlose heimelige Touristenunterkunft geben, die an regionalen Grenzen gespielt wurde. Die Existenz war natürlich ein wichtiges Thema für einheimische Reisende, die die Region Kozubowa vehement besuchten. Im traurigen Jahr 1973 wurde dieses Gebäude durch einen Brand zerstört und ein großes Herrenhaus erschien auf seinem Feld.Die umgekehrte Überraschung von Kozubowa ist die Kapelle von St. Anne. Sein Turm war damals wie ein Aussichtspunkt, nachdem alle Touristen sofort unregelmäßig zugelassen wurden. Die Waisenhauskapelle beginnt erst mit den Schlachten des Basars im Juli und mit den Möglichkeiten der bizarren, aktuelleren Beichtkugel.